Brustvergrößerung Hannover (Mamma-Augmentation)

Oberarmstraffung Hannover

Wer kommt für eine Brustvergrößerung mit Implantaten in Frage?

Brustvergrößerung Hannover: Jede Frau, die sich eine größere Brust wünscht oder eine stark asymmetrische Brust hat und schnell ein endgültiges Ergebnis wünscht, kommt für diese Behandlung in Frage. Eine Alternative bei nur gering gewünschtem Volumen wäre die Eigenfettverpflanzung.

OP-Dauer mit Implantat Brustvergrößerung Hannover

Die Dauer Ihrer Brustvergrößerung hängt vom Befund ab und dauert ca. 1 Stunde.

Art der Narkose bei einer Brustvergrößerung

Bei einer Brustvergrößerung ist eine Vollnarkose üblich.

Nachbehandlung bei einer Brustvergrößerung

Evtl. Entfernung von Drainagen nach 1-2 Tagen. Fadenzug nach ca. 10 Tagen. Evtl. Tragen eines speziellen BHs.

Kosten einer Brustvergrößerung

Die Kosten betragen inklusive Narkose ab ca. 5.500 € inkl. 19% Mehrwertsteuer. Eine Ratenzahlung Ihrer Brustvergrößerung ist ab einer Monatsrate von ca. 101 € möglich. Ein verbindlicher Kostenvoranschlag ist allerdings nur nach einem individuellen Beratungsgespräch möglich.

Gründe für eine Brustvergrößerung

Die Brust ist ein starkes Symbol der Weiblichkeit, denn sie zählt zu den Geschlechtsmerkmalen der Frau. Ein wohlgeformter, ästhetischer Busen wird mit Ausstrahlung, Weiblichkeit, Sinnlichkeit, sogar mit Erfolg und Durchsetzungsvermögen verbunden.
Durch verschiedene Gründe kann die Größe und Form der Brust unzureichend sein. Entweder ist die Größe angeboren oder durch Gewichtsabnahme oder Stillen hat sich die Form verändert. Teilweise leidet das Selbstwertgefühl der Frau darunter. Eine Vergrößerung der Brust oder eine Verbesserung der Vollheit im Decollete-Bereich steigert das Selbstbewusstsein.

Ablauf einer Brustvergrößerung

Nach einen vertraulichen Gespräch von Frau zu Frau folgt ein seperater OP-Termin. Unmittelbar vor Ihrer OP erfolgt das Anzeichnen und Markieren der Schnittführung und bestimmter Grenzen auf der Brust. Anschließend erfolgt ein Schnitt entweder in der Unterbrustfalte, am Brustwarzenrand oder in der Achselhöhle. Es wird eine Höhle geschaffen, wo das Implantat später zu liegen kommt. Diese Höhle ist entweder unter dem Brustmuskel oder aber auf dem Brustmuskel. Dann wird eine Blutstillung durchgeführt mit eventueller Einlage von Drainagen. Anschließend wird das Implantat vorsichtig eingebracht. Kontrolle und ggf. Korrektur des Implantatsitzes. Anschließender Wundverschluss meistens mit selbstauflösenden Fäden.

Diskret und vertrauensvoll beraten lassen.

Beratungstermin vereinbaren >>

Home >>