Ohren anlegen Hannover: Segelohr-OP

Ohren anlegen Hannover, Segelohr operieren Hannover

Wer kommt für eine klassische Segelohr-OP in Frage

Ohren anlegen Hannover: Patienten mit "abstehenden" Ohren, bei denen die Ohrknorpel zu schwach gefaltet sind oder die Muschel vor dem Gehöreingang (Concha) zu groß ist. Diese Operation ist auch schon im Vorschulalter möglich, da die Ohren weitestgehend ausgewachsen sind in dem Alter und man Hänseleien in der Schule vermeiden kann. Bei normalgroßer Muschel, aber zu schwacher Fältelung, gibt es ein neuartiges Verfahren: earfold®. Dieses Verfahren ist viel minimalinvasiver, die Regeneration ist schneller und das Tragen eines Stirnbandes entfällt.

OP-Dauer Ohren anlegen Hannover

Die Dauer Ihrer Segelohr-Operation liegt je nach Umfang zwischen 40 – 60 Minuten pro Seite.

Art der Narkose bei einer Ohranlegung OP

Bei einer Otoplastik ist eine Allgemeinnarkose üblich.

Nachbehandlung Ohren anlegen OP

Tragen eines Stirnbandes für mind. 3 Wochen ganztägig, Fadenzug nach ca. 10 Tagen.

Kosten Ohren anlegen OP

Ab ca. 3.000 € inkl. Mehrwertsteuer.

Gründe fürs operative Ohrenanlegen

In China bringen Segelohren Glück und werden daher auf keinen Fall korrigiert. In der westlichen Gesellschaft sind abstehende Ohren eher ein Grund gehänselt zu werden oder man wirkt leicht dümmlich, obwohl man es nicht ist. Gerade Kinder können sehr gemein sein, wenn es um Hänseleien geht. Einmal operativ angelegte Ohren im Kindesalter mit Knorpelneuformung bleiben das ganze Leben lang in einer ästhetisch ansprechenden Stellung stehen.

Alternativen zum Schneiden beim Ohrenanlegen

Es gibt eine sogenannte "Fadenmethode". Hierbei werden Fäden so in das Ohr eingebracht, dass allein durch den Zug der Fäden das Ohr geformt und in Form gehalten wird. Diese Fadenmethode gibt es schon sehr lange. In Studienlagen ist die Komplikationsrate wie Schmerzen oder Wiederauftreten der Segelohren allerdings relativ hoch. Es gibt nun eine neue minimalinvasive Methode nämlich das sog. earfold®. Hierbei wird mithilfe einer Titan-Gold-Spange die Anthelixfalte neu geformt. Der Vorteil bei diesem earfold® Verfahren ist, dass sie kaum Ausfallzeiten haben und kein Stirnband tragen müssen. Außerdem können Sie Ihr Ergebnis im Vorhinein mitbestimmen und laut Studienlage gibt es die wenigsten Komplikationen. Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

Ablauf Ohren anlegen

Bei einer Korrektur der Segelohren findet zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch unter Hinweis auf Technik und Risiken statt. Sind alle Fragen geklärt wird ein OP-Termin vereinbart. Nach Durchführung der Narkose erfolgt ein steriles Abwaschen der OP-Region und die Markierung der Knorpelfaltungstellen. Der Schnitt wird auf der Ohrrückseite angelegt, so dass die spätere Narbe nicht sichtbar ist. Sodann Einschneiden des Ohrknorpels und Faltung der sogenannten Anthelixfalte und Fixierung dieser. Bei zu großer Concha wird ein Teil des Knorpels entfernt. Anlegen von speziellen Haltenähten, die den Knorpel in Form halten und später entfernt werden. Wundverschluß mittels einer Hautnaht.

Risiken und Nebenwirkungen Ohren anlegen

Bei fast allen Operierten kommt es anfänglich zu einer mäßigen Schwellung und Verfärbung der Ohren. Diese ist aber schnell vergänglich. Schmerzen sind meistens kaum vorhanden. Nach Abheilung der Wunde bildet sich eine Narbe aus, die immer mehr abblasst und komplett hinter dem Ohr versteckt ist.

Beratungstermin vereinbaren >>

Behandlungsübersicht >>