Lebenslauf Dr. Nina Duckstein

Dr. med. Nina Duckstein, ästhetische Schönheitschirurgie

Frau Dr. Duckstein studierte und promovierte an der Medizinischen Hochschule Hannover. Als Ärztin im Praktikum (AiP) erlernte sie ein umfangreiches chirurgisches Basishandwerk in der Viszeral-, Allgemein- und Unfallchirurgie am Krankenhaus Lindau (Bodensee), auf dem die spezielle chirurgische Ausbildung perfekt aufgebaut werden konnte.

Das Hauptinteresse galt allerdings schon immer der Plastisch-, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie, weshalb die weitere spezielle Ausbildung in der Abteilung für Hand-, Brust-, Plastische Chirurgie im Schön Klinikum Neustadt bei Prof. Hoch erfolgte.

Zusätzlich erweiterte Frau Dr. Duckstein Ihre Fachkenntnisse auf zahlreichen nationalen und internationalen Fortbildungen, Hospitationen bei herausragenden Chirurgen und Kongressen.
Sie wurde Fachärztin für „Plastische und Ästhetische Chirurgie“ und erwarb die Zusatzbezeichnung „Handchirurgie“.

Bis 2013 war Frau Dr. Duckstein als Oberärztin tätig mit folgenden Hauptinteressen: Körperformende Operationen wie z.B. Bruststraffungen, Brustverkleinerungen oder –vergrößerungen, Bauchdeckenstraffungen und vieles mehr sowie Injektionsbehandlungen mit Botox und Hyaluronsäure. Desweiteren engagierte sie sich bei der Ausbildung zahlreicher Assistenzärzte und Studenten der Universität Lübeck.

Die plastische Chirurgin ist ein ordentliches Mitglied der Fachgesellschaft DGPRÄC (Deutschen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie).
Seit 2014 ist Frau Dr. Duckstein selbstständig tätig.